Volontarie Don Boscos

Die Volontarie Don Boscos sind ein Säkularinstitut päpstlichen Rechts, das 1917 von Don Rinaldi, dem dritten Nachfolger Don Boscos, gegründet wurde. Die Mitglieder sind Frauen, welche die evangelischen Räte (Armut, Ehelosigkeit, Gehorsam) verwirklichen. Sie sind von der Kirche gesandt im Geiste Don Boscos „wie Sauerteig“ von innen her ihre gewöhnlichen Lebensbereiche mit den christlichen Werten des Evangeliums zu durchdringen. Dieses Säkularinstitut wurde 1978 vom apostolischen Stuhl anerkannt und umfasst weltweit etwa 1300 Mitglieder.
In der Schweiz sind keine Volontarie Don Boscos bekannt.