Schweizer Salesianer

Unter Don Michael Rua, dem ersten Nachfolger Don Boscos, wuchs die Ordensgemeinschaft der Salesianer rasant an und erreichte viele neue Länder. Schon 1889, ein Jahr nach dem Tode Don Boscos, kamen die ersten Salesianer nach Mendrisio. In der deutschen Schweiz entstanden die ersten Niederlassungen 1897 in Muri und Zürich.
Die Geschichte der Salesianer in der Schweiz ist geprägt von regionalen Standorten und von wenig Einheit. Die italienischen, französischen und deutschen Ordensbrüder konzentrierten sich jeweils auf ihre Sprachregion und legten wenig Wert auf eine gesamtschweizerische Zusammenarbeit. Dementsprechend viele verschiedene Geschichten haben sich im Lauf der Zeit angesammelt.