Langfristig Gutes bewirken

In den vergangenen Jahren konnte die gemeinnützige Stiftung Don Bosco für die Jugend der Welt jährlich über eine Million Franken für Projekte der Don Bosco Jugendhilfe Weltweit ausschütten. Donatorinnen und Donatoren haben die Möglichkeit einen Projektfonds mit mindestens 25 000 Franken zu äufnen oder einen individuellen Fonds mit mindestens 250 000 Franken zu errichten.
Seit 2013 etabliert

Seriöse und zuverlässige Stiftung entlastet Sie

Es gibt immer wieder Menschen, die bereit sind, einen Teil ihres Vermögens für die nachhaltige Förderung junger Menschen zu stiften oder diese Arbeit durch ein Legat zu begünstigen. Die Stiftung Don Bosco für die Jugend der Welt bietet dafür optimale Bedingungen.

Unbürokratisch und selbstbestimmt

Ihr langfristiger Partner für die Unterstützung von Projekten

Sie sind auf der Suche nach realistischen Projekten für Stiftungsgelder und wünschen eine reibungslose Abwicklung. Nutzen sie unsere Erfahrung und unser Netzwerk. Lesen Sie mehr zu unseren nachhaltigen Fonds.

  • Passende Projekte schnell finden
  • Projektziele realistisch erreichen
  • Persönliche Ansprechperson bei der Stiftung Don Bosco für die Jugend der Welt
Was bleibt

Ihre Hinterlassenschaft für bedürftige Menschen

Sie suchen eine Nachlassregelung oder möchten ein Legat vergeben, um über das Ableben hinaus Gutes zu bewirken. Pater Toni Rogger steht Ihnen mit erfahrenem Rat zur Seite. Unbürokratisch und ehrlich.

  • Mitbestimmung der Mittelverwendung
  • Persönliche Namensgebung (falls gewünscht)
  • Massgeschneiderte Fondsstruktur (gemäss Fondsreglement)
  • Kontrollierte und strukturierte Ausschüttungen

Gemeinsam Veränderung herbeiführen

Seit vielen Jahren verfolgen wir die Arbeit der Don Bosco Jugendhilfe Weltweit zugunsten benachteiligter Kinder und Jugendlicher. Wir bewundern dieses grossartige Engagement. Deshalb unterstützen wir Don Bosco seit vielen Jahren. Um nachhaltig zu helfen, haben wir uns entschlossen, in der Stiftung Don Bosco für die Jugend der Welt einen Fonds zu eröffnen. Nach unserem Tod werden wir diesen Fonds mit einem Legat erweitern. So können wir schon zu Lebzeiten mitverfolgen, was mit unserem Geld geschieht und langfristig Gutes bewirken.

Agnes und Erich, Rentnerehepaar

Häufig gestellte Fragen

Die Stiftung Don Bosco für die Jugend der Welt bietet Ihnen zwei Hilfsfonds-Möglichkeiten, ihr Geld für eine gute Sache einzusetzen:

  • bestehende Projektefonds
  • individuelle Hilfsfonds

Die Stiftung Don Bosco für die Jugend der Welt verfügt über spezifisch themenbezogene Projektefonds, die Donatorinnen und Donatoren mit Beiträgen ab 25 000 Franken begünstigen können. Diese Hilfsfonds sind sehr einfach und diskret. Jährlich werden 10 Prozent des Fondskapitals (inkl. kumulierter Zins) für Projekte im Sinne des Hilfsfonds eingesetzt.

Ein individueller Hilfsfonds wird mit einem Beitrag von mindestens 250 000 Franken und in Absprache mit dem Stiftungsrat eröffnet und kann auf Wunsch den Namen der Donatorin oder des Donators tragen. Im Vergleich zu den Projektefonds hat ein individueller Hilfsfonds eine grössere Eigenständigkeit, höheres Prestige und bietet den Gönnerinnen und Gönnern mehr Mitspracherecht. Ein individueller Hilfsfonds ermöglicht während rund 25 Jahren regelmässige Unterstützung im Sinne der Gönnerin oder des Gönners an Projekte der Don Bosco Jugendhilfe Weltweit.