Lebensmittel für die Menschen in der Ukraine

Witek und Cezary, zwei Freiwillige die im Büro der Salesianer Don Boscos in Warschau, Polen, mithelfen, sind mit einem Wagen voller Hilfsgüter in die Ukraine gefahren.

Witek und Cezary sind sehr mutig. Die beiden Don Bosco Freiwilligen sind letzte Woche mit einem Wagen voller Hilfsgüter, vor allem dringend benötigten Lebensmitteln, in die Ukraine gefahren. Ihre erste Station war Lemberg. In einer der Einrichtungen der Salesianer Don Boscos werden 65 Kleinkinder betreut. 35 von ihnen sind weniger als ein Jahr alt; 30 von ihnen sind bis 5 Jahre alt. Das Video zeigt, wie sehr die Kinder den überbrachten Snack geniessen. Anschliessend ging die Fahrt weiter in den Osten der Ukraine, nach Saporischschja. Trotz der laufenden Militäroperationen in dieser Region. Witek und Cezary unterstützen selbstlos Menschen in Not. Sie nehmen Gefahren auf sich, um den vom Krieg Betroffenen Nahrung zu bringen und Hoffnung zu vermitteln.

Verwandte Projekte

UkraineÜberlebenshilfe für die Kriegsopfer in der Ukraine

«Ich appelliere an die politisch Verantwortlichen, ernsthaft ihr Gewissen zu prüfen, vor Gott, der der Gott des Friedens und nicht des Krieges ist, der Vater aller und nicht nur einiger, und der will, dass wir Geschwister sind und nicht Feinde», sagt Papst Franziskus.