Bosco Arena – Fussball als Anstoss zur Solidarität mit brasilianischen Jugendlichen

Veröffentlicht am 11.04.2014

Die Fussball-WM 2014 ist für Brasilien ein Prestigeprojekt. Schon seit Jahren laufen die Vorbereitungen, die sich nun dem Ende zuneigen. Stadien und Unterkünfte wurden gebaut und erhalten nun den letzten Schliff. Sicherheitsmassnahmen wurden getroffen, kritische Viertel (Favelas) wurden befriedet. Mit dem Eröffnungsspiel am 12. Juni werden Millionen von Menschen ihre Augen auf das grosse südamerikanische Land richten und ihre Mannschaften anfeuern.

Fussball bewegt – er bedeutet Emotionen, Leidenschaft, Teamgeist, Höhenflüge und Enttäuschungen. Fussball hat Kraft. Diese Kraft ist nicht nur in den grossen Stadien der Welt zu spüren. Sie wirkt gleich dahinter, in den engen Gassen der Armenviertel Brasiliens. Der Fussball schafft es, Strassenkindern Werte wie Teamgeist, Rücksichtnahme und Disziplin zu vermitteln. Er zeigt ihnen, dass Übung den Meister macht, dass ein starker Wille Berge versetzen kann, und wie man mit Niederlagen und Siegen umgeht. Fussball ist nicht nur Spiel und Spass, er ist eine Lebensschule.

Der ehemalige 1. FC Kaiserslautern-Spieler Everson Rodrigues – besser bekannt als Ratinho – weiss dies nur zu gut. Auch er hat mal „klein“ angefangen und sagt, dass der Fussball ihm die Struktur im Alltag gegeben hat, ohne die sein Leben komplett anders hätte verlaufen können. Er kennt viele, die es nicht „geschafft“ haben und will sich dafür einsetzen, dass die Privilegierten sich für die Schwächeren stark machen. Deshalb ist er der Botschafter unserer Kampagne Bosco Arena.

Fussball bedeutet für Ratinho Solidarität. Wenn sich also dieses Jahr Millionen von Augen auf Brasilien richten, sollen sie nicht nur die glänzenden Stadien sehen, sondern auch die Probleme der Bevölkerung. Die Kampagne Bosco Arena will sensibilisieren. Sie will aber auch mobilisieren!

Bosco Arena ruft Schweizer Jugendliche dazu auf, sich durch kreative Aktionen für die Kinder in den brasilianischen Favelas einzusetzen: Veranstaltet ein Spenden-Turnier, führt die Nachbarshunde spazieren, verzichtet auf ein kleines Bisschen Luxus und spendet stattdessen… Macht mit! Seid kreativ! Alle Spenden fliessen an zwei Bildungsprojekte in Brasilien: Unterstützt werden eine Schule im Elendsviertel Jacarezinho in Rio de Janeiro sowie ein Berufsbildungszentrum im Viertel Itaquera, São Paulo.

Mehr Infos zur Teilnahme an der Aktion gibt es unter www.boscoarena.ch.